Zuschauer, die den Unfall bei der Tour de France verursacht haben, werden bestraft
15 Oct

Zuschauer, die den Unfall bei der Tour de France verursacht haben, werden bestraft

Die Tour de France ist eines der berühmtesten Straßenradrennen, das jedes Jahr stattfindet. Bei dieser Art von Wettbewerb dürfen die Zuschauer vor Ort nicht fehlen, ihr oberstes Ziel ist es zu wissen, welcher Berufsfahrer ein gelbes Radsportbekleidung trug, um die Meisterschaft zu gewinnen. Aber für die Zuschauer, die in diesem Jahr den Unfall bei der Tour de France verursacht haben, wird er demnächst auch vor Gericht gestellt.

Der schlimmste Teil der Tour de France in diesem Jahr ist das Team Jumbo-Visma. Nicht lange nach Spielbeginn fielen die meisten ihrer Konkurrenten aufgrund des Einflusses der Zuschauer am Straßenrand. Dass das Publikum das Spiel gerne sieht, ist verständlich, aber der Unfall nach dem Stehen auf der Bahn ist unverzeihlich. Er kann die Vorbereitungen der Berufsfahrer auf die neue Saison nicht nachvollziehen, und er kann nicht einmal verstehen, wie viel Mühe sich ein professionelles Team gemacht hat.

Obwohl das Rennen der Tour de France fortgesetzt wurde, gaben mehrere Fahrer des Team Jumbo-Visma ihren Rückzug aus dem Rennen bekannt. Ihre Tränen flossen auf die Jumbo-Visma fahrradtrikot, wie sehr sie sich eine gute Bilanz im Spiel erhoffen. Zuschauer, die Unrecht tun, müssen nun mit Geldstrafen und einem Jahr Gefängnis rechnen. Dieser Vorfall erinnert auch Zuschauer daran, in Zukunft Rennradrennen zu sehen.