Mark Cavendish wurde zu Hause ausgeraubt
15 Dec

Mark Cavendish wurde zu Hause ausgeraubt

Der berühmte Radprofi der Tour de France, Mark Cavendish, wurde in seinem Haus überfallen. Für Fahrradfans ist das eine schockierende Sache. Sie erwarten, dass die Polizei Kriminelle so schnell wie möglich schnappt. Zwei wertvolle Uhren von Mark Cavendish wurden von Räubern geraubt. Sein Radsportbekleidung und sein Berufsfahrrad wurden nicht ins Visier genommen.

Obwohl Mark Cavendish auf Rennrädern eine gute Leistung zeigte, war er angesichts eines solchen Raubüberfalls immer noch ein gewöhnlicher Einwohner. Wenn dieser Vorfall nur jemand anderem passiert ist, könnte es jeder als eine Geschichte verwenden, um sich selbst zu warnen. Aber als ihm ein solcher Vorfall passierte, hinterließ Mark Cavendish endlose Angst. Und nicht lange nachdem Mark Cavendish aufgrund einer Verletzung während des Spiels aus dem Krankenhaus entlassen wurde, wurde er während seiner Genesung auf einen Raubüberfall gestoßen. Zwei seiner Lieblingsuhren wurden von Räubern ausgeraubt, und auch seine Psychologie war stark betroffen.

Mark Cavendish muss sich nicht nur selbst einem solchen Terroranschlag stellen, auch seine Frau und seine Kinder sind Opfer. Das einzige, worüber er sich in naher Zukunft freut, ist, dass das Team eine Vertragsverlängerung um ein Jahr anbietet und er das Deceuninck-Quick-Step fahrradtrikot noch tragen kann, um im nächsten Jahr am Wettbewerb teilzunehmen. Viele Fahrradfans machen sich auch große Sorgen um die persönliche Situation von Mark Cavendish. Es scheint, dass er auf die Sicherheit seiner Familie und seines Zuhauses achten muss.